Kongress 21 Programm

In diesen ungewöhnlichen Zeiten gehen wir als Veranstalter neue Wege. Die Teilnahme am Kongress ist vor Ort oder online möglich. Teilnehmer_innen müssen sich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden.
Die zentralen Veranstaltungen finden live statt und werden online übertragen. Die Workshops können entweder live oder online besucht werden.
Für die Teilnahme vor Ort mit begrenzter Platzzahl gibt es ausschließlich 2-Tages-Tickets. Die online Teilnahme kann für jeweils einen oder beide Tage gebucht werden.

Am Tagungsort wird sorgfältig auf die Einhaltung der Hygienebestimmungen geachtet.

Die Neue Autorität dient als eine wichtige Orientierungsfunktion um unsere Werte vertiefter leben zu können. Sie ist eine Möglichkeit, die Lebensqualität von Menschen die Unterstützung benötigen, zu erhöhen.
Die Suche nach dem Schlüssel, dem einzigartigen Tool, um auf Problemstellungen im Alltag einzugehen ist oft nicht von Erfolg gekrönt. Herausforderungen, wie zum Beispiel Menschen, die in Begleitsituationen Grenzen überschreiten, verlangen allen Beteiligten viel ab und der Ruf nach Lösungen ist massiv.
Die Neuen Autorität löst in diesem Fall nicht alle Probleme, sie kann aber eine wertvolle Ankerfunktion einnehmen und in stürmischen Zeiten weiterhelfen.
Wie aus der verzweifelten Suche nach einer Lösung für ein Problem, in der Begleitung von Menschen mit Behinderung mehr wurde als die handelnden Personen erwartet haben.

Internet, Smartphone und Co sind Teil unseres Lebens geworden. Unsere Kinder und Jugendlichen sind fasziniert davon und begegnen diesen mit Offenheit und Neugierde.
Junge Menschen können allerdings oft ihr Online-Konsumverhalten nicht selbst regulieren. Sie brauchen die Unterstützung ihrer Bezugspersonen, um sich nicht durch falschen oder übermäßigen Gebrauch zu schaden. Doch wie können wir klare Grenzen setzen?
Die Neue Autorität liefert einige Handlungsideen, die genau in diesem Bereich sehr gut einzusetzen sind. Die Präsenz der Erwachsenen, die wachsame Sorge aber auch der gewaltfreie Widerstand geben Antworten auf Situationen, die für Eltern und pädagogische Fachkräfte mittlerweile alltäglich sind – und uns oft ratlos zurück lassen.

Im Workshop sind die Teilnehmenden eingeladen, Situationen aus ihrem Alltag einzubringen, damit diese gemeinsam bearbeitet werden können.

„… ich bin dein Vater. Du kannst mich nicht feuern. Ich bin da und bleibe da.“
September 2019